Donnerstag, 1. Mai 2014

Kurzrezensionen April 2014 – Teil 4


Hier findet ihr meine kurze subjektive Meinung zu den Büchern, Hörbüchern und Mangas, zu denen ich keine ausführliche Rezension verfasst habe. 
 

Thea Harrison „Im Bann des Drachen“ (Elder Races #1)
Genre: Urban Fantasy
Format: ungekürztes Hörbuch
Verlag: LYX, Audible
ISBN: B00CMDG21Y
Sprache: Deutsch
Laufzeit: 13 Stunden und 20 Minuten
Preis: 24,95

Inhalt:
Die Gestaltwandlerin Pia Giovanni hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch als ein Erpresser sie zwingt, einen Gegenstand aus dem Hort des mächtigen Werdrachen Dragos Cuelebre zu stehlen, zieht sie dessen Zorn auf sich. Dragos ist dafür bekannt, schon die kleinsten Vergehen gnadenlos zu rächen. Als er der attraktiven Diebin auf die Spur kommt, muss er jedoch feststellen, dass sie überraschende Gefühle in ihm weckt...
(c)LYX

Kurz-Meinung:
Dieses Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Der Weltaufbau ist toll, man lernt hier jede Menge altbekannte, aber auch eher unbekannte Kreaturen kennen. Hauptperson ist Pia, bei der am Anfang nicht ganz klar ist, was sie genau für ein magisches Wesen ist. Erst im Laufe der Geschichte wird dieses Geheimnis gelüftet. Ihr männlicher Kontrapart ist Dragos, ein Drache. Die Gestaltwandler laufe alle unter der Bezeichung Wyr, was mich erst ein wenig verwirrt hat, da dieser Ausdruck in einer anderen Reihe, die ich lese, nur für Drachen gebraucht wurde. Schnell wurde klar, dass es in dieser Reihe einfach ein andere Ausdruck für Wandler ist. Diese beiden treffen nun also relativ schnell zusammen, aber zu eher ungewöhnlichen Voraussetzungen. Pia hat etwas von Dragos gestohlen, was diesen schon rein aus Prinzip total verrückt macht. (Drachen und ihre Schätze halt) Schnell wird klar, dass Dragos aus irgendwelchen Gründen sehr fasziniert von Pia ist und dann kommt auch die Grundhandlung so richtig ins rollen. Genau die Mischung zwischen guter, interessanter Grundhandlung und einer spritzigen und heißen Liebesgeschichte hat mir hier so gut gefallen.
Es passieren eine Menge Dinge, die ordentlich Spannung in die Geschichte bringen. Entführungen, Kämpfe, Intrigen... Und zwischen durch wird immer wieder die Liebesgeschichte etwas tiefer oder es kommt zu kleinen und großen Dramen. (was ich ebenfalls sehr mag)
Pia ist oft in Gefahr und nicht jedem gefällt es, dass sie für Dragos immer wichtig wird. Es war schön mit an zu sehen, wie sich Pia nicht nur in Dragos Herz schleicht, sondern auch in das seiner Anhänger.
Für mich hatte es eine schöne Mischung aus nachvollziehbaren Reaktionen und Emotionen der Charaktere, eine richtig überwältigende Vielfalt an Charakteren/Wesen, Spannung und auch jede Menge heißer Szenen. Genau das was ich mir von einem Urban Fantasy Buch mit hohem Romance-Anteil erhoffe.
Der Sprecherin, Tanja Fornaro, machte ihre Sache sehr gut. Sie gab den unterschiedlichen Charakteren eine eigene Stimmlage und Tonierung. Es wirkte auf mich nie theatralisch oder aufgesetzt.

Meine Wertung:
5 von 5 Sternen 


Laurann Dohner „Slade“ (New Species #2)
Genre: Fantasy, Erotik
Format: Taschenbuch
Verlag: Ellora's Cave
ISBN: 978-1419965517
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 324 Seiten
Preis: 12,70

Inhalt:
Dr. Trisha Norbit is flat on her back in a hospital bed, pinned under a really big New Species male. Though drugged out of his mind, he promises her ecstasy and is determined to deliver-but hospital staff intervenes. 215 is a man Trisha will never forget. But, when she meets him again at Homeland...he doesn't even remember her! The nosy new doctor wants to know all about the breeding habits between humans and Species. Slade proposes a hands-on education but she's not interested in a one-night stand. He can't offer more because he's haunted by the memory of a woman he once tried to claim. He's shocked when he realizes they are one and the same. He's blown it-she'll never give him a chance now. But, when her life is in danger, he's the only one who can save her. As they flee through the wilderness, their desire ignites and cannot be denied. Hot sex, on the run, has consequences that are even more dangerous and will change their lives forever.
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Mir hat der erste Band („Fury“) der Reihe ja sehr gut gefallen und nun bin ich endlich dazu gekommen weiter zu lesen.
Man sollte meiner Meinung nach diese Bücher genau der Reihe nach lesen. Auch wenn es hier einige Rückblenden gibt, versteht man die Hintergrundhandlung doch erst richtig, wenn man auch den Vorgängerband kennt. Außerdem trifft man hier auf so viele bekannte Gesichter und es wäre schade, wenn man diese nicht schon vorher kennengelernt hätte. Zur Grundhandlung um die DNA-veränderten New Species möchte ich daher gar nicht mehr viel sagen. Wer Band 1 nicht gelesen hat, wird in dieser Rezi zwar nicht gespoilert, sollte sich, um sich einen Überblick über die Handlung der Reihe zu verschaffen, aber doch lieber meinen Rezi zum ersten Band (HIER) ansehen.
Was Slade von Fury unterscheidet ist sein sehr merkwürdiger (und teilweise auch schockierender) Humor. Seine ganze Art zu Denken und zu Handeln ist sehr gewöhnungsbedürftig und hat mich streckenweise fast ein wenig abgestoßen. Wenn er nur aggressiv und arrogant gewesen wäre, hätte ich damit noch gut leben können als Charakter, aber sein Verhalten war extrem ambivalent zu seinen Gedanken. In einem Moment liest man, dass er sich Sorgen um Trisha (weibl. Hauptperson) macht und zwei Sekunden später verletzt er sie wieder heftig mit seinen Worten und Handlungen. Auch die Art und Weise wie sie zum ersten Mal sexuell zusammenkommen, war eher grenzwertig für mich. Es war zwar klar, dass es einvernehmlich war, aber ich empfand es trotzdem als herablassen /entwürdigend. Dafür gab es auch den Abzug. Etwa nach 2 Drittel des Buch dachte ich dann wir hätten endlich den Punkt erreicht an dem es nun etwas harmonischer wird und dann kam ein weiteres Hindernis dazwischen. Das letzte Drittel war dann aber wieder richtig gut und enthielt genau die Portion an Drama, die ich sehr unterhaltsam finde. (Eifersucht, offener verbaler Schlagabtausch und Versöhnung)
Der Band enthielt sehr viel Action und Spannung, was ich normalerweise nicht so mag und gut drauf verzichten kann. Es war okay, aber für meinen Geschmack hätte es ruhig etwas weniger Geballere und Todesangst sein können, dafür eine schnellere und tiefere Entwicklung der Liebesgeschichte. Zum Schluss war ich zufrieden mit der Entwicklung, aber bei Band 1 gefiel es mir einfach besser. Die erotischen Szenen waren wieder sehr heiß.
Slade konnte mich im ersten Band eigentlich bereist begeistern, aber hier zeigte er doch ein paar sein negativen Eigenschaften. Trisha dagegen war ein toller, weiblicher Charakter – selbstbewusst, nicht weinerlich, aber auch keine Kick-Ass-Heldin.
Ich werde auf jeden Fall weiter an dieser Reihe lesen. Band 3 habe ich sofort nach Beendigung dieses Bandes bestellt.


Meine Wertung:
4 von 5 Sternen 



 
Kazusa Takashima „Mad Love Chase 4“
Genre: Shonen Ai
Format: Manga
Verlag: Carlsen Manga
ISBN: 978-3551769343
Sprache: Deutsch
Preis: nur noch gebraucht erhältlich
Seitenzahl: 192 Seiten

Inhalt:
Die Freundschaft von Yamato und Taiki wird auf eine harte Probe gestellt! Denn obwohl Taiki tief im Inneren weiß, dass Yamato der gesuchte Dämonenprinz ist, traut er sich nicht, der Wahrheit ins Auge zu blicken - bis er dazu gezwungen wird! Wird er die Freundschaft wirklich opfern können? Und was bahnt sich da zwischen ihm und Dr. Haga an? Macht Euch im vorletzten Band der Fantasy-Actionkomödie auf jede Menge Spannung und plötzlichen Wendungen gefasst!
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Ich liebe diese Reihe einfach total. Es ist so was von süß und witzig. Der Zeichenstil ist einfach toll und die Story ist für einen Manga ebenfalls angenehm komplex. Wenn ihr meine Rezension zum ersten Teil lesen möchtet, schaut HIER. Dort gehe ich auch näher auf den Inhalt ein. Man sollte die Reihe unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen, da die Handlung sonst keinen Sinn ergibt.

Meine Wertung:
5 von 5 Sternen



Lara Adrian „Geschöpf der Finsternis“ (Midnight Breed #3)
Genre: Fantasy, Vampir, Erotik
Format: ungekürztes Hörbuch
Verlag: LYX, Audible
ISBN: B0085XMHXC
Sprache: deutsch
Laufzeit: 10 Stunden und 57 Minuten
Preis: 24,95

Inhalt:
Mit einem Dolch in der Hand durchstreift Elise Chase die Straßen von Boston, um sich an den Vampiren zu rächen, die ihr das Liebste genommen haben. Elise hat die Gabe, ihre Beute durch übersinnliche Kräfte aufzuspüren. Auf der Suche nach einem Lehrmeister trifft sie auf den tödlichsten aller Vampirkrieger - Tegan. Die beiden verbünden sich, und bald entfesselt sich eine Leidenschaft, die Elise in die dunkelsten Abgründe ihres Herzens führt...
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Eigentlich mag ich keine Vampir-Bücher, aber die Midnight Breed Reihe stellt da eine Ausnahme dar. Die Vampire hier sind aber auch anders als der gängige Vampir in der Fantasy Literatur. Hier sind es sehr alte Wesen, die von Aliens abstammen. Die Gruppe Vampire, um die es hier hauptsächlich geht, hat sich zu einem Orden zusammengeschlossen und bekämpft Rouges. (der Blutlust verfallene Vampire) Es gibt auch ganz 'normale' Vampire in dieser Reihe. Diese leben in sogenannten 'Dunklen Häfen', was bestimmte Gebiete in verschiedenen Städten auf der ganze Welt sind.
Eine weitere entscheidende Gruppe stellen die Stammesgefährtinnen dar. Dies sind menschliche Frauen, die durch ein bestimmtes Zeichen als Stammesgefährtin gekennzeichnet sind. Diese wissen oft nichts von ihrer Bestimmung. Trinkt ein Vampir von einer solchen Stammesgefährtin wird ein Prozess der Bindung in Gange gesetzt. Durch den gegenseitigen Blutaustausch wird dann auch die menschliche Frau unsterblich.
Auch diese Reihe sollte man in der richtigen Reihenfolge lesen, um die Hintergrundgeschichte zu verstehen. Wer Band 1 und Band 2 nicht kennt, sollte diesen Absatz ab jetzt überspringen. Die Grundhandlung um Marek (Lucans Bruder und Erzfeind des Ordens) geht voran. Die Handlung spielt dieses Mal in Deutschland und ein sehr großes Geheimnis wird aufgedeckt. Es kommt zu einem entscheidenden Kampf und einer großen Überraschung.
Die Handlung war actionreich und sehr spannend, aber auch die Liebesbeziehung kam nicht zu kurz. Sie ist dieses Mal sehr problematisch, da sich Tegan und Elise auf einem dünnen Drahtseilakt befinden. Tegan ist oft sehr harsch und teilweise sehr verletzend. Elise ist verletzlich, zeigt dies aber nicht gern. Sie sinnt auf Rache für ihren toten Mann und Sohn, könnte Tegans Hilfe dabei aber gut gebrauchen. Für Tegan scheint Elise oft ein Klotz am Bein zu sein und es ärgert ihn, dass er mehr und mehr für sie empfindet. Es war sehr interessant diese sich sehr langsam entwickelnde Liebesbeziehung zu verfolgen.
Die spannende Grundhandlung, um den großen Feind und ein Rätsel, das nach und nach erst aufgelöst werden konnte, hat das Buch sehr packend gestaltet. Die Mischung war einfach genial.
Ich kann die Reihe sehr empfehlen. Dieser Teil hat mir bisher am besten gefallen.

Meine Wertung:
5 von 5 Sternen



Na, kennt ihr etwas davon? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Oder klingt etwas davon für euch interessant?
LG
Sunny

Kommentare:

  1. "Im Bann des Drachen" habe vor einer Weile auf Deutsch gelesen - und dann das englische Hörbuch gehört. Ich finde, die Geschichte von Dragos und Pia ist einer der schönsten Paranormal Romances überhaupt und das Original-Hörbuch war auch wahnsinnig gut gesprochen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen. Ich höre gerade den zweiten Teil und auch der gefällt mir super.

      Löschen