Samstag, 16. August 2014

Rezi "Dark Elements – Steinerne Schwingen" Jennifer L. Armentrout

Titel: Dark Elements – Steinerne Schwingen (The Dark Elements #1)
Autor: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: White Hot Kiss
Verlag: Darkiss (Mira Taschenbuch)
ISBN: 978-3-95649-048-4
Preis: 12,99€ (Bestellen könnt ihr es HIER)
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: 11.08.2014
Reihe: 1/?


5+ von 5 Sternen
*Inhalt:*
Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles!
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Ash gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
(c)Mira (Darkiss)

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich liebe ja die LUX Reihe der Autorin und als ich dann von dieser Reihe hier um Gargoyles erfuhr, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich habe mich für ein Leseexemplar bei BlogDeinBuch beworben und hatte Glück.

*Meinung:*Wow, ich hätte nicht gedacht, dass die Autorin mich mit einer weiteren Reihe so begeistern kann. Die Lux Reihe gehört ja zu meinen Lieblingsreihen in diesem Genre, aber das hier ist genauso gut, wenn nicht sogar noch besser. (Obwohl sich beide Reihen eigentlich schlecht mit einander vergleichen lassen)

Ich fand den Inhalt sehr originell. Bisher hatte ich noch gar nichts über Gargoyles gelesen und weiß daher nicht, ob die Beschreibung wie sie hier verwendet wird ein allgemeines Muster ist oder eine eigene Erfindung der Autorin. Für mich war es auf jeden Fall etwas ganz neuer und ich fand es einfach nur genial. Es geht hier im Prinzip um drei große Gruppen. Die Alphas stehen über allem, wie es scheint. Von ihnen erfährt man aber noch nicht allzuviel. Ihnen unterstellt sind die Wächter, auch als Gargoyles bekannt. Ich fand ihre Beschreibung echt toll, aber möchte da nicht so ins Detail gehen. Sie jagen auf jeden Fall Dämonen, die sich auf der Erde herumtreiben und damit die Menschen gefährden bzw. ihnen direkt schaden. Aber auch da möchte ich nicht zuviel verraten. Layla, der weibliche Hauptcharakter, ist eine Mischung aus Wächter und Dämon. Man erfährt erst nach und nach wie es dazu gekommen ist und was das für Konsequenzen nach sich zieht. Ihren Charakter fand ich toll. Ich konnte es voll und ganz nachvollziehen, wie sie sich nie richtig zu einer Gruppe dazugehörig fühlt. Sie lebt bei den Wächtern, aber hat so einige Gefühle und Bedürfnisse, die auf ihrer dämonischen Natur zurück zu führen sind. Dieser versucht sie zu unterdrücken, da die Wächter ihr natürlich von Anfang an eingebläut haben wie schlecht Dämonen und damit auch ihre dämonische Seite ist. Sie ist hin und hergerissen, als sie nach und nach mehr über die Dämonen und ihre Herkunft erfährt.

Neben Layla gibt es jede Menge Nebencharaktere, die wirklich toll und mit Tiefe beschrieben werden. Manche kann man nicht gut einschätzen, aber das gehört zur Story und hat mir super gefallen. Wichtig sind für Layla vor allem Zayne, mit dem sie bei den Wächtern aufgewachsen ist und den sie ein wenig anhimmelt. Leider hat Layla eine ganz bestimmte Eigenschaft, die es ihr unmöglich macht mit Zayne oder irgendjemand anderem eine richtige Beziehung zu führen, der eine Seele besitzt. Zayne ist ein toller Charakter für ein Jugendbuch – stark, loyal, aber auch mit ein paar kleinen Schwächen. Der andere wichtige Part ist Roth. Er ist ein Dämon und durch ihn lernt Layla sozusagen ihre dämonische Natur besser kennen. Was Roth zu ihr geführt hat und warum er das tut was er tut, klärt sich erst nach und nach auf. Ich fand seinen Charakter richtig gut. Man weiß nie woran man bei ihm ist und trotzdem wickelt er einen immer um den Finger. Dieser Liebesdreieck fand ich sehr erfrischend geschrieben für eine Jugendbuch. Es hat mich dieses Mal nicht gestört, obwohl ich Liebesdreiecke in Jugendbüchern oft nervig finde. Hier passte es aber einfach total.

Das Buch ist spannend, da man immer hin und her gerissen ist, wem man glauben kann und wer hier welche Interessen vertritt. Außerdem gibt es einige Kampfszenen und sonstige spannende Szenen. Sie sind nicht zu häufig, aber dafür sehr packend geschrieben. Auch die ein oder andere überraschende Wendung weißt das Buch auf.

Emotional hat es mich voll gepackt und das ist für mich immer am wichtigsten. Die Charaktere haben mich überzeugt und ich konnte mich super mit Layla identifizieren. Ihre Gefühle waren sehr nachvollziehbar. Auch ihre sehr komplizierte 'Familiengeschichte' hat mich sehr angesprochen.

Die Liebesgeschichte ist wie schon bei „Obsidian“ (LUX Reihe) eigentlich noch gar keinen richtige Beziehung. Es knistert, aber Layla hat Gefühle für zwei Jungen und daher kann man sich auch als Leser nur schwer festlegen. Trotzdem passiert halt bei einem Jungen mehr als beim anderen und für mich passte das einfach alles. Es ist mal wieder etwas ganz anderes als das übliche. Einfach sehr unterhaltsam. Tja und heiße Charaktere kann die Autorin einfach schreiben. Da kann man sich selbst kaum für einen der beiden Typen entscheiden.

Grundidee 5+/5
Schreibstil 5+/5
Spannung 5/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5+/5
Liebesgeschichte 5/5

*Fazit:*
Dieses Buch konnte mich total begeistern. Zum einen liebe ich Bücher über Dämonen, aber auch die Gargoyle (die für mich noch neu waren) konnten mich voll und ganz überzeugen. Den Weltaufbau und die ganze Idee, um die Alphas, die Wächter und die Dämonen war für mich originell, interessant und packend. Sowohl emotional, als auch vom Spannungsfaktor war das Buch wie für mich geschrieben. Der absolute Hammer sind aber die Charaktere, sowohl Layla als auch die Nebencharaktere haben mich richtig angesprochen. Ich kann die Fortsetzung nicht abwarten.

5+ von 5 Sternen
 


Reihe:
Steinerne Schwingen
Bittersüße Tränen (Ebook; Erscheinungsdatum noch unbekannt)
?

Kommentare:

  1. Hi Sunny =)

    Was bleibt mir noch hinzuzufügen? Ääähhhhhh.. nix! Ich hab das Buch gerade innerhalb weniger Stunden verschlungen und freu mich wie ein Keks. Ich wusste einfach, dass dieses Buch der Hammer ist :-P

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, es war so toll. Und könntest du dich zwischen der LUX Reihe und dieser hier entscheiden?
      LG
      Sunny

      Löschen