Freitag, 24. April 2015

Rezi "Tierisch süße Häkeltiere" Joke Vermeiren

Titel: Tierisch süße Häkeltiere
Autor: Joke Vermeiren
ISBN: 978-3-86355-337-1
Preis: 12,99 €
Genre: Sachbuch
Format: Softcover
Seitenzahl: 104 Seiten
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2015
Reihe: keine

5 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Amigurumi, das sind niedliche Häkelfiguren, in die man sich einfach verlieben muss! Aus ein wenig Garn und einer Häkelnadel entstehen putzige Mäuse, knuffige Elche oder süße Häschen. Mit den 15 Anleitungen, von amigurumipattern.net-Gründerin Joke Vermeiren zusammengestellt, entsteht im Nu ein kleiner Häkelzoo oder ein niedliches Geschenk für liebe Freunde. Dank des ausführlichen Grundlagenteils gelingt auch Einsteigern der Amigurumi-Häkelspaß – und Bärchen Levy und seine Begleiter zaubern bald Grooß und Klein ein Lächeln ins Gesicht.
(c)EMF

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich hatte diese Häkelfiguren schon lange ins Auge gefasst, aber es gab die Anleitung immer nur als englische Ebooks. Englische Anleitungen stören mich zwar nicht, aber ich mag keine Ebooks und somit war ich sehr froh, als es nun auch als deutsche Printausgabe herauskam. Da habe ich gern die 12,99 € bezahlt.

*Meinung:*Ich kann gleich schon einmal sagen, dass ich begeistert bin. Im Buch findet man 15 Amigurumi-Anleitungen von unterschiedlichen Künstlern. Jede einzelne ist total niedlich und nicht eine ist dabei, wo ich sagen würde, sie ist hässlich.

Im Anfangsteil gibt es eine kurze Einleitung zum Thema Garne, Nadeln und Füllmaterial. Außerdem werden alle Maschenarten erklärt, sowohl in Text als auch in Bildern. Ich persönlich brauchte das nicht, finde es aber sehr wichtig, dass diese Anleitung für Anfänger im Buch sind. Aus meiner Sicht sind sie sehr verständlich. Hier werden sogar Techniken wie das unsichtbare Abnehmen erklärt, dass ich bisher nur aus Internet Häkeltipps kannte. Also hier findet der Anfänger wirklich alles was er wissen muss. Einziges Manko (aber das war bisher bei jedem Häkelbuch so) ist das wieder keine gute Methode des Vernähens gezeigt wird. Das hat mir gerade am Anfang meines Häkelhobbies viel Mühe bereitet bis ich endlich eine gute Methode übers Internet kennen lernte.

Die Häkelanleitungen sind super übersichtlich und sehr leicht zu verstehen. Die Häkeltiere sind in 3 Schwierigkeitsgrade unterteilt. Zu jedem Tier wird angegeben wie groß es mit dem empfohlenen Garn wird. Hier war ich positiv überrascht, dass sie nicht die typische Amigurumi-Größe haben sondern größer sind - etwas 15 - 20 Zentimeter. Solche Anleitungen habe ich schon lange gesucht. Auch das Material wird genau beschrieben. Wer möchte kann sich exakt das Garn kaufen, dass angegeben ist aber viele Garne sind bei uns eher unbekannt, da die Anleitungen ja aus dem englischsprachigen Bereich übersetzt wurde. Einige Garne sind aber auch hier bei uns erhältlich. Nötig ist das aber gar nicht, weil auch die Lauflänge angegeben wird und man so ein ähnliches Garn wählen kann, dass man eventuell schon zu Hause hat. Jedes Häkelteil wird extra beschrieben und die Anleitungen sind super anfängerfreundlich. Zum Schluss wird sogar empfohlen in welcher Reihenfolge man am besten die einzelnen Teile zusammenfügen soll. Zu den Häkeltieren gibt es auch tolle, qualitativ hochwertige Fotos aus verschiedenen Winkeln. Wirklich toll gemacht.

Hier mal ein Häkelergebnis von mir: (ich habe aber eine etwas andere Farbwahl gewählt)
Zum Größenvergleich habe ich ein Überraschungsei daneben gestellt!

*Fazit:*
Das ist das beste Häkelbuch, das ich bisher gesehen habe und ich habe einige zu Hause. Es ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Die Anleitungen sind einfach gestaltet und die Häkelobjekte sind super-süß. Jedem der gern häkelt oder es mal ausprobieren möchte, kann ich dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen.

5 von 5 Sternen
 

Kommentare:

  1. Deine kleine Figur ist wirklich zuckersüß geworden! Schön, dass dir das Buch so gut gefällt!

    Ich habe bei so etwas immer das Problem, dass ich zwar gern so niedliche Dinger mache, aber dann nichts damit anzufangen weiß. Und dafür sind mir dann Zeit und Materialien zu schade. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Also bei mir im Umfeld möchte immer jemand die Tierchen haben. Dieses hier habe ich aber für den Flohmarkt einer KiTa gehäkelt.
      LG
      Sunny

      Löschen
    2. In meinem Umfeld herrscht inzwischen eher der Hang zum Ausmisten - und niedliche Sachen, die nicht auch einen Nutzen haben, sind nicht ganz so gern gesehen. Und ich kann es verstehen, mir geht es ja eigentlich ebenso, ich mag keine "Staubfänger" mehr, egal wie hübsch sie sein mögen.

      Löschen